Zeitung

Stadtwerke Sigmaringen beteiligen sich am Windpark Donstorf

(vom 12.01.2015)

Tübingen/Sigmaringen – Die Stadtwerke Sigmaringen haben sich zum Ziel gesetzt, einen Eigenerzeugungsanteil von ca. 40% der vertriebenen Strommenge zu erreichen. Dabei setzen die Stadtwerke überwiegend auf erneuerbare Energien. Nach dem Erwerb von Anteilen an der WINDPOOL GmbH & Co. KG und am Windpark Kladrum beteiligen sich die Stadtwerke nun an einem weiteren Windpark – dieses Mal in Donstorf, einem kleinen Ort zwischen Bremen und Osnabrück. 

Seit dem 1. Januar 2015 hat der Windpark Donstorf neue Mitgesellschafter: Fünf Stadtwerke und vier Bürgergenossenschaften aus Baden-Württemberg und Hessen kauften vor Jahreswechsel Anteile von der SüdWestStrom – unter anderem die Stadtwerke Sigmaringen. 

Der 2011 errichtete Onshore-Windpark hat 11,5 Megawatt (MW) installierte Leistung und erzeugt jährlich 27,1 Millionen kWh – dies entspricht in etwa einer Stromversorgung von 6.660 Mehrpersonenhaushalten. Die neuen Mit-Eigentümer haben unterschiedlich große Anteile an der Betreibergesellschaft SüdWestStrom Windpark Donstorf GmbH & Co. KG übernommen.

Die Stadtwerke Sigmaringen erwarben für rund 740.000 Euro 8,7% der Anteile, was in etwa 1 MW entspricht. Damit können von den Stadtwerken umgerechnet knapp 580 Mehrpersonenhaushalte versorgt werden. „Das ist bereits das dritte Mal innerhalb eines Jahres, dass wir uns an einem Windpark beteiligen. Wir setzen damit ein Zeichen und wollen deutlich machen, dass wir bei unserem Eigenerzeugungsanteil insbesondere auf erneuerbare Energien setzen“, so Bernt Aßfalg, Werkleiter der Stadtwerke Sigmaringen. Mit der Beteiligung am Windpark Donstorf erreichen die Stadtwerke Sigmaringen einen Eigenerzeugungsanteil von ca. 15 % der vertriebenen Strommenge. 

Die Südwestdeutsche Stromhandels GmbH, an der auch die Stadtwerke Sigmaringen seit vielen Jahren beteiligt sind, hatte den Windpark bereits im November 2013 gekauft und seitdem den Verkauf der Anteile vorbereitet. „Wenn sich kleine und mittlere Stadtwerke an Onshore-Windparks beteiligen und von deren attraktiver Rendite profitieren wollen, kann dies schnell ihre Kapazitäten übersteigen“, sagt Christian Köhler, SüdWestStrom-Geschäftsführer. „Deswegen setzen wir von SüdWestStrom darauf, ihnen diesen Weg zu eröffnen, indem wir kooperative Modelle initiieren.“ An der Südwestdeutschen Stromhandels GmbH sind neben den Stadtwerken Sigmaringen weitere 55 Stadtwerke beteiligt.

Gesellschafterliste der SüdWestStrom Windpark Donstorf GmbH & Co. KG


Gesellschafter der SüdWestStrom Windpark Donstorf GmbH & Co. KG (Stand: 1. Januar 2015)

Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG
Hellenstein SolarWind GmbH
(100-Prozent-Tochter der Stadtwerke Heidenheim Wärmeservice GmbH)
Stadtwerke Oberursel GmbH
Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH
Stadtwerke Sigmaringen (Eigenbetrieb der Stadt Sigmaringen)
Bürger-Energie Region Mühlacker eG
Energiegenossenschaft Filstal eG
OstalbBürgerEnergie eG
Netzkauf EWS eG
PG Energie GmbH (Gesellschaft einer Privatperson)
Südwestdeutsche Stromhandels GmbH

zurück

Online-Service

Online-Service

Rund um die Uhr für Sie da! Überzeugen Sie sich von der  einfachen Handhabung und  den Vorteilen, die der attraktive Service bietet.
[ mehr lesen ]

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anja Heinz
Telefon: 07571/106-126
Telefax: 07571/106-166
E-Mail: Kontakt

Neue Imagebroschüre

Neue Imagebroschüre

Geschenke

Informationen rund um die Stadtwerke sowie unsere Leistungen und Produkte finden Sie in unserer Imagebroschüre.